AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Die Vermieterin Inge Schüler-Neukäter ( kurz ISN ) ist Eigentümerin der Ferienwohnungen. Der Mietvertrag wird im Namen und mit Vollmacht der Eigentümerin oder deren beauftragte Vertretung abgeschlossen.
2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages. Der Abschluss des Vertrages ( Buchung der Ferienwohnung / des Ferienhauses ) wird mit Abschluss eines schriftlichen Vertrages oder der Entrichtung der Anzahlung verbindlich.
3. Wichtiger Hinweis zum Widerrufsrecht
Bitte beachten Sie, dass im Falle einer verbindlichen Buchung einer Unterkunft nach den gesetzlichen Bestimmungen kein Widerrufsrecht bzw. kein kostenloses Rücktrittsrecht des mit uns durch Ihre Buchung zu Stande kommenden Gastaufnahmevertrages besteht, sondern Sie im Falle des Nichtantritts/Nichtanreise damit rechnen müssen, dass Sie Storno-Rücktrittskosten bezahlen müssen! In diesem Falle haben Sie das Recht, geringeren Schaden als angenommen nachzuweisen.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!
4. Die Ferienunterkunft kann am Anreisetag in der Zeit von 15.00 Uhr – 18.00 Uhr übernommen werden. Am Abreisetag ist die Unterkunft bis 10.00 Uhr zu räumen. Sondervereinbarungen sind möglich.
5. Die Schlüsselübergabe und das Ausstellen der Nordsee-Service-Card (Gästekarte) erfolgen in der Geschäftsstelle in Werdum.
6. Die Stornierung einer gebuchten Unterkunft kann nur schriftlich per Post an ISN erfolgen. Wir werden uns natürlich nach Kräften bemühen, die Unterkunft anderweitig zu vermitteln! Für die Übernachtungen, an denen es gelingt, fallen keine Stornogebühren an!  Im Falle einer Stornierung  wird eine Ausfallsentschädigung nach folgender Staffelung geltend gemacht:
• Rücktritt bis 60 Tage vor Mietbeginn – 30% des Mietpreises
• 59 – 40 Tage vor Mietbeginn – 60 % des Mietpreises
• 39 – 10 Tage vor Mietbeginn – 80 % des Mietpreises
• 09 – 00 Tage vor Mietbeginn – 90% des Mietpreises
7. Bei vorzeitiger Abreise oder verspäteter Anreise muss der im Mietvertrag vereinbarte Preis (100%, ohne Abzug) bezahlt werden.
8. Wird vom Vermieter eine Anzahlung verlangt, ist diese vom Mieter in der gesetzten Frist zu zahlen. Erfolgt diese Zahlung nicht, besteht die Möglichkeit seitens des Vermieters die Unterkunft anderweitig zu vermieten.
9. Wird die Wohnung vom Mieter in einem solchen unsauberen Zustand verlassen, so dass über das übliche Maß hinaus die Wohnung wieder hergerichtet werden muss, werden dem Mieter die Kosten einer Sonderreinigung in Rechnung gestellt.
10. Die Reservierung gilt nur für die angemeldeten Personen. Der Vertrag ist nicht auf andere Personen übertragbar. Möchte der Mieter weitere Personen in der Wohnung mitwohnen lassen, ist in jedem Fall vor der Anreise die Zustimmung des Vermieters einzuholen. Der Vermieter hält sich das alleinige Recht vor, eine Zustimmung zu erteilen. Eine diesbezügliche Absage entlässt den Mieter nicht aus dem Vertragsverhältnis.
11. Die Möbel und sonstige Gegenstände sind sorgfältig zu behandeln. Schäden, die durch den Mieter, seine Begleiter und die mitgebrachten Haustiere entstehen, sind dem Vermieter unverzüglich zu melden und vom Mieter angemessen zu entschädigen. Fehlende oder beschädigte Inventargegenstände werden dem Mieter zum Neubeschaffungswert in Rechnung gestellt.
12. Der Mieter, seine Begleiter und die von ihnen mitgeführten Gegenstände sind während des Aufenthaltes im Mietobjekt nicht durch ISN versichert. Für liegengebliebene Gegenstände nach der Abreise übernehmen wir keine Haftung.
13. Für zurückgelassene Gegenstände im Mietobjekt ist der Vermieter oder Vermittler nicht länger als zumutbar zur Aufbewahrung verpflichtet (1 Woche).
14. Alle Preise sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle Preisangaben sind in der Geldwährung EURO. Sämtliche Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtsgültigkeit der Schriftform.
15. Neuanschaffungen, Reparaturen oder andere, nicht von uns beeinflussbare Ereignisse, können schon mal dazu führen, dass die Beschreibung der Ausstattung Ihrer Ferienwohnung mit der Realität kurzzeitig nicht übereinstimmt.
16. Sollte eine der vorstehenden Punkte unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.
Stand: 25.03.2018
Alle anderen AGBs verlieren ihre Gültigkeit

 

Buchen Sie Ihren Kur- oder Urlaubsaufenthalt ohne Risiko! Ein gebuchter Aufenthalt, ob Wochenende oder mehrwöchige Kur, stellt nach der Buchungsbestätigung durch den Gastgeber einen Vertrag dar, den beide Seiten erfüllen müssen. Tritt ein Gast einen gebuchten Aufenthalt nicht an und entsteht dem Beherbergungsbetrieb  dann einen Schaden, weil die Wohnung für den gleichen Zeitraum nicht weitervermietet werden kann, ist der ausgebliebene Gast nach den Bestimmungen des Gastaufnahmevertrages schadenersatzpflichtig. Das gilt auch, wenn die Ursache für die Absage ein schicksalhaftes Ereignis ist, daß der Gast nicht vermeiden konnte, so z. B. Krankheit, ein Unfall oder sonstige gravierende Ereignisse, auch im engsten Familienkreis. Damit Sie vor solchen Risiken geschützt sind, raten wir Ihnen zum

A b s c h l u ß  e i n e r  R e i s e r ü c k t r i t t s v e r s i c h e r u n g

Sie können hier gleich eine Reiserücktrittsversicherung online abschließen oder innerhalb 14 Tage nach  Vertragsunterzeichnung in einem Reisebüro abschließen.

*******************************************************************

 

 

 

Responsive Theme Powered by WordPress